Schützenclub Wernsdorf e.V.

für Sportschützen und Jäger

Nutzungsentgeltordnung

Für Verbände und Vereine werden ab zwei Bahnen jeweils für zwei Stunden

an Samstagen von 09.00-11.00, von 11.00-13.00 und von 13.30-15.30 Uhr sowie an Sonntagen von 09.00-12.00 Uhr bei mindestens 12 Terminen im Jahr Nutzungsverträge abgeschlossen, in denen das Nutzungsentgelt vereinbart wird.


Für Gastschützen (Schützen, die eine WBK besitzen  und den Nachweis einer Vereinszugehörigkeit eines zugelassenen Dachverbandes gemäß § 15 WaffG haben,)

werden zu den üblichen Öffnungszeiten des SCW (siehe Aushang und Internet) Schießbahnen zu folgendem Entgelt stundenweise je Schütze erhoben. Die bezahlte Zeit ist keine reine Schießzeit, sie beinhaltet alle Vorbereitungs- und Abrüstzeiten am Schießtisch.



Zu den Betriebszeiten   Mittwoch bis Freitag

Es sind die Schießbetrieb - Öffnungszeiten zu beachten.

zur Mitbenutzung unserer Schießsportanlagen  ab 01.01.2016

25/50 m  u. 100 m


300 m mit AuTa              


Zu den Betriebszeiten Samstag und Sonntag


25/50 m u. 100 m                                                                                    


300 m mit AuTa            



                                 


Westerntraining und SP-Schießen 300 m B 11 u. 12                            


Field-Target-Schießen gesamte Trainingszeit                                      

Für „Schnupperschützen“ (Gäste von Vereinsmitgliedern bzw. am Schießsport interessierte

Besucher, die evtl. die Mitgliedschaft erwerben wollen,) werden im Rahmen der

Mitgliederwerbung für max. drei Termine keine Schießbahngebühren erhoben.

Das Schießen erfolgt bei besonderer Aufsicht mit persönlicher Betreuung unter Beachtung

der gesetzlichen Bestimmungen .

Die Kosten für die Waffenbenutzung, Reinigung und Munition sind individuell zu regeln.

10,-- €  Bahn/Std.


15,-- €  Bahn/Std.




12,-- €  Bahn/Std.


15,-- €  Bahn/Std.





12,-- €


12,-- €

© Schützenclub Wernsdorf e.V

Satzung