Schützenclub Wernsdorf e.V.

für Sportschützen und Jäger

Auf 100 m Entfernung zum Geschossfang darf auf den mit Nr. 1 bis 10 nummerierten Bahnen mit

Langwaffen mit Nitro- und Schwarzpulvermunition einschließlich Vorderladerwaffen bis zu einer

maximalen Bewegungsenergie der Geschosse von 7000 Joule geschossen werden.

Auf 300 m Entfernung zum Geschossfang darf auf den mit Nr. 1 bis 10 nummerierten Bahnen mit

Langwaffen nur mit Nitromunition bis zu einer maximalen Bewegungsenergie der Geschosse von

7000 Joule geschossen werden.

Auf 50 m Entfernung zum Geschossfang darf auf 12 Bahnen mit Schusswaffen mit Nitro- und

Schwarzpulvermunition einschließlich Vorderladerwaffen bis zu einer maximalen Bewegungsenergie

der Geschosse von 1.500 Joule geschossen werden.

Auf 25 m und auf allen Zwischenentfernungen bis zu einer Mindestentfernung von 5 m zum

Geschossfang darf auf 12 Bahnen mit Schusswaffen mit Nitro- und Schwarzpulvermunition einschließlich

Vorderladerwaffen bis  zu einer maximalen Bewegungsenergie der Geschosse von 1500 Joule

geschossen werden.

Auf 16 m Entfernung und allen Zwischenentfernungen bis zu einer Mindestentfernung von 7 m zum

Geschossfang dürfen die speziellen Westerndisziplinen des BDS geschossen werden.

Groß- und Kleinkaliber

© Schützenclub Wernsdorf e.V

Satzung